Corona-Hilfe

Viele Unternehmen, insbesondere Gastronomiebetriebe aber auch Veranstalter und Einzelhändler sind vom "Lockdown light" durch Geschäftsschließungen bzw. zwangsweise Einstellung des Geschäftsbetriebes betroffen.

Bei über 1,5 Mio bestätigten Corona Fällen in Deutschland versucht die Bundesregierung die Verbreitung des Virus durch Abstand, Maskenpflicht und Geschäftsschließungen einzudämmen.

Um die nachteiligen Folgen für die Wirtschaft, insbesondere Selbständige, Einzelunternehmer und kleine und mittlere Betriebe zu mildern, hat die Bundesregierung ein umfangreiches System an Förderinstrumenten zur Coronahilfe installiert.

Fördermittel für November können dabei noch bis zum 31. Januar 2021 beantragt werden. Hier gilt ein Förderzeitraum vom 02. November 2020 bis zum 30. November 2020.

Coronahilfen im Rahmen der Dezemberhilfe betreffen den Zeitraum vom 01. Dezember 2020 bis 31. Dezember 2020.

 

Antragsberechtigt sind direkt und indirekt vom "Lockdown light" betroffene Unternehmen; Fördermittel anderer Programme, wie zB. Kurzarbeitergeld, Betriebsschließungsversicherungen oder andere Unterstützungsleistungen werden dabei angerechnet.

 

Gerne beraten und unterstützen wir Sie bei der Beantragung der Novemberhilfe 2020 und der Dezemberhilfe 2020.